Quantitatives Elektroenzephalogramm (qEEG)

qEEG-basiertes Neurofeedback. Der Schlüssel zum einem personalisierten Training.

Warum ist es wichtig?


Bevor das Training mit Neurofeedback starten kann, werden die Klienten einer qEEG-Messung unterzogen. Diese beinhaltet eine EEG-Ableitung der Hirnstromkurven im Ruhezustand sowie eine psychometrische Testbatterie, mit der individuelle kognitive Fähigkeiten erhoben werden. Auf Basis dieser Ergebnis kann das Trainingsprotokoll auf die individuellen neurobiologischen Gegebenheiten zugeschnitten werden, was dem Ansatz eines personalisieren Vorgehens entspricht. Durch dieses Prozedere kann der Trainingserfolg mit Neurofeedback und dessen Nachhaltigkeit gesteigert werden.

Die Ergebnisse der qEEG Messung und Psychometrie werden Ihnen selbstverständlich im persönlichen Gespräch zurückgemeldet und erklärt.



Wichtige Infos zur qEEG Messung


Vor der Untersuchung


Wichtige Hinweise

  • Die qEEG Messung dauert 2-3 Stunden und findet in der Regel morgens statt.
  • Es ist wichtig, dass Sie mindestens 2 Stunden vorher keine koffeinhaltigen Getränke, Drogen, Alkohol, Nikotin oder andere psychoaktive Substanzen (Medikamente) zu sich nehmen, um Ihre Gehirnaktivität zuverlässig messen zu können.
  • Zudem ist es wichtig, dass Sie mit gewaschenen Haaren erscheinen, die frei von jeglichen Styling-Produkten wie Haargel, Haarspray oder anderen fetthaltigen Produkten sind. Auch Ihre Gesichtshaut sollte weitestgehend make-up/creme-frei sein.
  • Achten Sie darauf, dass Sie bequeme und unempfindliche Kleidung tragen, zum Beispiel ein Hemd oder T-Shirt mit V-Ausschnitt. Rollkragen-Pullover oder andere Kleidungsstücke mit hohem Kragen sind während der Untersuchung ungeeignet.

Ihre Mitarbeit ist sehr wichtig. Wenn Sie diesen Hinweisen nicht folgen, muss die qEEG-Messung möglicherweise verschoben werden.


Während der Untersuchung


Am Anfang

Zuerst müssen wir Sie um Ihre schriftliche Einwilligung zur Durchführung des qEEG bitten und Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Daten vertraulich für Forschungs- und Schulungszwecke verwenden dürfen. Danach werden Sie in den Untersuchungsraum gebracht, wo Sie zunächst einige Fragen am Computer bezüglich Ihres aktuellen Gemütszustandes beantworten und angeben, ob Sie bereit sind, die qEEG Messung durchzuführen.


Aufsetzen der Kappe

Bevor die, mit Elektroden bestückte Messkappe, aufgesetzt werden kann, wird Ihr Kopf vermessen, um die Position der Elektroden zu bestimmen. Einige Bereiche der Kopfhaut oder des Gesichts werden sanft mit einem, in Alkohol getränktem Pad, desinfiziert und gereinigt, so dass ein guter Kontakt zwischen der Haut und der Elektrode hergestellt werden kann. Danach wird die Elektrodenkappe auf Ihrem Kopf angebracht, die 27 Elektroden zur Messung der elektrischen Gehirnaktivität, der Augenbewegung, der Muskelspannung und der Herzfrequenz enthält. Zur Sicherstellung einer ausreichenden Signalweiterleitung werden die Elektroden mit einer Gelpaste an die Kopfhaut angebracht. Die Vorbereitung dauert ca. 20 Minuten.
HINWEIS: Die Elektroden messen nur die Gehirnaktivität unter der Schädeldecke und entladen keinen Strom.


Aufnahme des EEGs

Sobald die Kappe und alle Elektroden ordnungsgemäß befestigt sind, kann die EEG-Messung beginnen. Ihre Gehirnströme werden, während Sie einige kognitive Tests absolvieren, gemessen. Damit Sie nicht gestört werden, befindet sich die Testleiterin in einem angrenzenden Raum, durch den Sie einseitig beobachtet werden können. Alle weiteren Anweisungen erfolgen über den Computerbildschirm und ein Headset, das Sie währenddessen tragen. Bei sehr kleinen Kindern kann ein Elternteil mit im Raum sitzen, um bei den Aufgaben zu helfen. Die EEG-Aufnahme dauert etwa 50 Minuten.


Psychometrische Fragebogenaufgabe

Nach der EEG-Aufnahme werden Sie aufgefordert, eine psychometrische Testbatterie auf einem Touchscreen-Computer zu bearbeiten. Die psychometrische Testung dauert ungefähr 50 Minuten.



Erfassung der kognitiven Fähigkeiten

Psychometrische Testung

Die psychometrische Testung erfolgt während der qEEG-Messung und beinhaltet 14 Tests zu verschiedenen kognitiven Fähigkeiten, wie Merkfähigkeit, Arbeitsgedächtniskapazität, visuelles Kurzzeitgedächtnis, Daueraufmerksamkeit und Konzentration, selektive Aufmerksamkeit, kognitive Flexibilität, psychomotorische Reaktionsgeschwindigkeit, sensomotorische Informationsverarbeitung, Handlungsplanung und -anpassung (Monitoring), Impulskontrolle (Hemmung einer inadäquaten Reaktion sowie Hemmung gegenüber dominierenden Reaktionstendenzen). Die Ergebnisse werden in sogenannten Prozentränge und in einer Leistungsprofilübersicht ausgegeben.




Haben Sie noch Fragen zur qEEG Messung?

Wir beantworten Ihnen gerne ihre Fragen

neuroCare München bietet seit 2016 professionelle Unterstützung bei der Optimierung der kognitiven Leistungsfähigkeit an. Modernste Neuromodulationstechnologien wie Neurofeedback und Hirnstimulation, aber auch Aktigraphie und Schlafprofilanalysen kommen dabei zum Einsatz.

www.neurocoaching.neurocaregroup.com

Copyright neuroCare Group GmbH 2019