Peak Performance


Die neue Art der sanften Gehirnstimulation

transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS)

Einfache Anwendung. Sicher und effektiv.

Die tDCS gehört zu den nicht-invasiven Hirnstimulationsverfahren, die eine neuromodulative Wirkung erzielen. Über die Stimulation bestimmter Hirnareale wird eine Veränderung der Aktivität einzelner Hirnzellen erzielt. Diesen Mechanismus nennt man Neuromodulation, da die “Kommunikationsbereitschaft” der Zellen verändert bzw. moduliert wird. Je aktiver oder kommunikativer die Hirnzellen sind, desto wirkungsvoller kann Neues gelernt werden.


Was bedeutet transkraniell und nicht-invasiv?


Eine Stimulation mittels tDCS erfolgt überlicherweise mithilfe von zwei Elektroden, die an der Kopfoberfläche angelegt werden. Durch die Elektroden wird ein schwacher Strom (1 – 2 mA),  vergleichbar mit einer herkömmlichen Haushaltsbatterie, durch die Schädeldecke (trans Cranium entspricht transkraniell) in das betreffende Hirnareal geleitet. Da der Strom unkompliziert von außen appliziert werden kann, spricht man von einem nicht-invasiven Vorgehen. Die Stimulation dauert in der Regel 20 Minuten.


Ist tDCS sicher?

Bei neuroCare wird sehr professionell gearbeitet. Für eine Stimulation mit tDCS werden ausschließlich zertifizierte Medizinprodukte verwendet, die in Deutschland entwickelt und hergestellt wurden. Jedes Gerät verfügt über ein internes Sicherheitssystem, so dass eine Durchführung nicht möglich ist, sollte das Gerät oder Teile davon defekt sein. Zudem werden bestimmte Kennwerte laufend überprüft, um eine korrekte Stimulation zu gewährleisten. In einem persönlichen Vorgespräch werden zusätzlich mögliche Ausschlusskriterien eruiert, um eine sinnvolle Anwendung einer tDCS sicher zu stellen. Die tDCS gilt als sichere Methode, dessen Durchführbarkeit ausreichend wissenschaftlich überprüft wurde.


Vorteile einer tDCS Anwendung

Eine Stimulation mittels tDCS sollte regelmäßig stattfinden, um ausreichende Effekte zu erzielen. Idealerweise wird die tDCS parallel zu einer kognitiven Trainingseinheit angewendet.

Sicherheit

Die tDCS arbeitet mit einer niedrigen Stromintensität, so dass die allgemeine Gehirnfunktion nicht negativ beeinflusst wird. In Studien wurde die tDCS überwiegend als komfortable eingestuft.


Wissenschaftlich belegt

Wir verwenden vorrangig Stimulationsprotokolle, die wissenschaftlich geprüft wurden.


Natürlich

Durch die sanfte Stimulation werden die Gehirnzellen dabei unterstützt, die für eine angemessene neuronale Kommunikation und Regulation erforderlichen biochemischen Prozesse in Gang zu setzen.




Interessieren Sie sich für eine Stimulation mittels tDCS?

Wir beantworten Ihnen gerne ihre Fragen

neuroCare München bietet seit 2016 professionelle Unterstützung bei der Optimierung der kognitiven Leistungsfähigkeit an. Modernste Neuromodulationstechnologien wie Neurofeedback und Hirnstimulation, aber auch Aktigraphie und Schlafprofilanalysen kommen dabei zum Einsatz.

www.neurocoaching.neurocaregroup.com

Copyright neuroCare Group GmbH 2019